Foto von Elias

Elias, angenehm!

Elias, angenehm. Ich bin in Hameln geboren und bin dort aufgewachsen, aber nicht, bis ich ausgewachsen war. Das habe ich dann in Heidelberg erledigt. Ich denke gern an den Kindergarten in der Königstraße, an den Wilhelmsplatz, den Quick-Imbiss, den Wald, an meine Großeltern und meinen Vater, die dort leben. Ich bin nicht mehr oft, aber immer wieder gern in Hameln. Eine schöne Stadt. Ob sich da noch jemand an mich erinnert? Im Wald hat mein Vater uns zu Ostern immer reingelegt. Vor einigen Bäumen mussten wir rufen: „Bäumchen rüttel dich und schüttel dich, wirf Süßigkeiten über mich“. Und dann flogen Bonbons über unsere Köpfe. Wir haben das nie rausgekriegt, was da passiert ist. Aber ich habe so eine Ahnung. Als Zimmerer geht mein Blick immer zuerst zu den Dächern der Stadt, die in Hameln ganz anders gebaut sind als die hier bei uns in Baden-Württemberg. Elias lebt mit seiner Freundin in Nußloch bei Heidelberg und kennt die Gegend dort vor allem von oben. Er arbeitet als Zimmermann.